Der Schöne Ritte Preis wird seit 1992 ...

an das Reiter/Pferd-Paar vergeben, welches wären einer Saison die meisten km auf den Schönen Ritten absolviert hat, OHNE aus der Wertung gefallen zu sein.

Der Schöne Ritte Preis beinhaltet, in der drauffolgenden Saison Nenn- und Startgeldfreiheit bei allen Schönen Ritten.

2017 -> ...

2016 -> Haike Peglow mit Tiramisu 20 (284 km)
               25 Jahre Schöne Ritte
/ Veranstaltungsjahr

2015 -> Haike Peglow mit Tiramisu 20 (243 km)

2014 -> Gabriele Heinrich mit Maktoum al Thawi ox (328 km)

2013 -> Eva Keller mit Octavia Island (250 km)

2012 -> Eva Keller mit Octavia Island (261 km)

2011 -> Katharina Taubensee mit Maruk (328 km)

2010 -> Antje Schnoor mit Amaru (328 km)

2009 -> Antje Schnoor mit Amaru (289 km)

2008 -> Stephanie Neufeind mit Kalahari (249 km)

2007 -> Annette Berger mit Mamouna (303 km)

2006 -> Wiebke Angelbeck mit Tahar Ibn Tifla (247 km)

2005 -> Wiebke Angelbeck mit Tahar Ibn Tifla (563 km)

2004 -> Cornelia Koller mit Hamilton (355 km)

2003 -> Tammy Steinke mit Born to be wild (517 km)

2002 -> Dirk Frenzel mit Kelim (304 km)

2001 -> Dirk Frenzel mit Kelim (163 km)

2000 -> Michael Schulz mit El Mahanad (325 km)

1999 -> Heike Kalina mit Cheresah (325 km)

1998 -> Tatjana Klie mit Gonzo (409 km)

1997 -> Silke Hüneke mit Wotan (292 km)

1996 -> Peter Ludwig mit Emir (236 km)

1995 -> Dieter Starke mit Svatingur (413 km)

1994 -> Manuela Springmann mit El Afdann (586 km)

1993 -> Liane Sulies mit Aischia (623 km)

1992 -> Silke Muyschel mit Bella (621 km)


×